Sie möchten sich ein Stück Frankreich nach Hause holen?

Oder Sie brauchen dringend etwas Süßes? Vielleicht ein Herz aus Marzipan? Schokolade auf Rezept? Oder lieben Sie den Jazz?

Womit dürfen wir Sie und Ihre Gäste verzaubern?

"Tant de belles choses" Eine Hommage an Françoise Hardy

Ein Programmabend, der im deutschsprachigen Raum einzigartig ist.

Im Mittelpunkt steht die Ikone der französischen Musik, Françoise Hardy. In den 1960er Jahren Inbegriff eines modernen Lebensgefühls in Frankreich und Europa steht sie bis heute für die musikalische Vielfalt der französischen Musik.

Mit neuen Arrangements und einfühlsamen Interpretationen bringen Tine Andersen und Erich Sellheim bekannte und weniger bekannte Stücke von Françoise Hardy auf die Bühne - Tant de belles choses, so viele schöne Dinge finden sich darunter. 

Mehr…

Tous les garçons et les filles fehlt ebenso wenig wie Frag den AbendwindJe pense a lui und der Erfolgstitel Comment te dire adieu, den Serge Gainsbourg für die französische Künstlerin produzierte. Andersen & Sellheim entführen das Publikum auf eine unterhaltsame Reise durch beinahe 60 Jahre Musikgeschichte - vom gefühlvollen, melancholischen Chanson über den YéYé bis zum French Pop. . Authentisch und charmant führt Tine Andersen durch das Programm. Der Auftritt des Duos ist eine wundervolle Begegnung einer hinreißenden Stimme und empfindsamer, musikalischer Begleitung.

 

Das Programm als CD

 

Die CD "Tant de belles choses" zu dem Programm ist im Frühjahr 2019 als CD erschienen. Sie enthält  folgende Titel:

01 Dis lui non * 02 Frag den Abendwind * 03 Le temps de l'amour * 04 Er war wie du * 05 Tous les garçons et les filles * 06 A Vannes * 07 Ich steige dir aufs Dach * 08 Le premier bonheure du jour * 09 je pense a lui * 10 Fais moi une place * 11 Ein Fenster wird hell * 12 Comment te dire adieu * 13 Einmal, wenn du gehst * 14 Rendezvous dans une autre vie * 15 Tant de belles choses * 16 Will you love me tomorrow *

Weniger…

"Herz aus Marzipan" - Chansons von Andersen & Sellheim

Ein wirkliches Chanson erzählt immer eine Geschichte.

Und wenn Tine Andersen etwas kann, dann ist es Geschichten zu erzählen. In ihren Worten wird die Welt zu einem magischen Ort der Freiheit.

Nina zum Beispiel hat nichts als Wolle im Kopf – die Fee mit dem Faden bestrickt die Welt mit ihrer Wärme. Eddy singt an der Straßenecke  verlorenen Herzen tröstende Lieder - nur nicht an Regentagen, dann überfällt ihn selbst die Melancholie. 

Mehr…

Einfühlsam vertont sind die Texte von und gemeinsam mit Erich Sellheim. Sellheim ist vom Chanson über Beat und Britpop musikalisch überall zu Hause, wo gute Musik wohnt - so sind spannende, berührende Stücke des Nouvelle Chanson entstanden: Schön, schattig, süß, herzerfrischend, magisch und mitreißend. Songs zum Anbeißen wie das Herz aus Marzipan, leicht herb, mit zartem Schmelz und einem Schluck Likör. Wer einmal probiert  hat, will immer mehr.

"Herz aus Marzipan" live im Salon Puschel am 16. Januar 2020

 

Weniger…

"Vom Glück des Nichtstuns" - Musik und Literatur

"Müßiggang ist eine Kunst", sagt Tom Hodgkinson, Begründer der Idler-Akademie.

Sie führe unter anderem zu mehr Produktivität durch entspannteres Arbeiten. Ist da etwas dran? In seiner ebenso intelligenten wie komischen Kulturgeschichte „Anleitung zum Müßiggang" erläutert er, wozu Faulheit im besten Fall noch dienen kann. 

Auch in der Musik wird das Thema umfassend bearbeitet – vom „Lazy Sunday“ der Kinks  bis „Ich bin morgens immer müde“ von Trude Herr, ...

Mehr…

... von „Je ne veux pas travailler“ von Pink Martini  bis „Probiers mal mit Gemütlichkeit.“ Zu Wort kommen neben den oben genannten auch noch Wiglaf Droste, Wislava Sczymborska, Astrid Lindgren, Götz Alsmann, und Georg Kreisler. Kurt Kusenbett erklärt in „Lob des Bettes“, wie unterschiedlich Männer und Frauen rein statistisch gesehen ihre Zeit im Bett verbringen. Für ihr Programm haben Tine Andersen und Erich Sellheim nicht nur Meinungen und Äußerungen von absoluten Experten zusammengetragen, sie haben sich zudem nicht gescheut, eigene Studien zum Müßiggang durchzuführen. Und sogar eigene Lieder zu dem Thema zu schreiben! Das Ergebnis präsentieren sie in diesem wunderbar unterhaltsamen literarisch-musikalischen abendfüllenden Programm. Aus der Reihe "Winterlicht."

 

 

 

 

 

Weniger…

"Kindertage" - Musik und Literatur

"It's not easy being green", sang Kermit in der Sesamstraße.

Der Song, den später unter anderem Ray Charles performte, beweist, dass Musik für Kinder nicht immer nur süß, niedlich und schlicht gestrickt sein muss. Und dafür gibt es noch viele andere Beispiele.

Tine Andersen und Erich Sellheim haben sich auf die Suche nach beinahe vergessenen Schätzen aus der Kinderzeit und über die Kindheit gemacht. Und nicht nur wegen der hervorragenden Musik ...

Mehr…

… für Kinder lohnt sich ein Blick zurück. Ein herzerwärmendes Programm mit Texten und Songs von Carlos Jobim, Coeur de Pirate, LouAne, Astrid Lindgren, Friedrich Hollaender, Peter Maiwald, Marie Myriam, Michel Sardou und eigenen Kompositionen vom Duo Andersen & Sellheim.

Weniger…

"Süß wie Schokolade" - Musik und Literatur

"Ein Apfel am Tag und der Arzt fährt nach Prag", dichtete Max Goldt launig.

Aber kann man denn Äpfel einfach so mit Schokoladentafeln vergleichen?

Andersen und Sellheim können. Und sie tun es einfach: streuen sich Zucker in den Kaffee, essen Himbeereis zum Frühstück, bestellen den Icecream man, stopfen sich die Taschen (und den Mund) mit Mistral Gagnant voll, lutschen an Sucettes und Lollipops, backen Pie und Kuchen und verschreiben ihrem Publikum sogar ... 

Mehr…

… eigenhändig Schokolade auf Rezept. Und sie befragen die Süßigkeiten-Experten Ringelnatz, Tucholsky, Ulla Hahn und verschiedene Marzipanhersteller zu den wichtigsten Fragen in Punkto süßes Leben. Ein Programm voller Hochgenüsse.

Weniger…

"Jazzletters - 01"

Der Bremer Gitarrist Horst Dornseifer und die Musikerin Tine Andersen haben sich gesucht und gefunden - mit dem festen Plan, dem Jazz wieder mehr Gehör zu verschaffen. Ende 2019 gründeten sie das Duo Jazzletters. Ihr erstes abendfüllendes Programm "Jazzletters 01" ... 

Mehr…

… versammelt Perlen des Jazz - bekannte Standards wie How Insensitive, Nature Boy, Stella by Starlight, aber auch selten gehörte Stücke. Auch ein wenig sanfter, anspruchsvoller Pop hat sich unter die Auswahl gemischt. Dabei dreht sich fast alles um eines: Beautiful Love!

Auch bei Emily geht es um Liebe. Gleich zweimal wurde der Titel in seinem Erscheinungsjahr 1964 herausgebracht - von Andy Williams und von Frank Sinatra. Seither haben ihn zahlreiche Interpreten in ihr Repertoire aufgenommen, unter anderem Bill Evans und Tony Bennett.

 

 

Weniger…